FÖRDERER 2021

Xpon-Art Gallery

Vergangene Veranstaltungen einblenden Vergangene Veranstaltungen ausblenden

29.07.2021, 00:00 - 23:59

Weiße Pracht / Der leere Himmel

Weiße Pracht Für die Ausstellung in den Werbeleuchtkästen der Rathauspassage im Rahmen der ARTOFF habe ich die Kopfaufsichten von fünf Personen im Alter von 29 bis 93 Jahren aus meinem Projekt Weiße Pracht ausgewählt. Sie beinhalten eine ungewöhnliche Perspektive auf das Thema und laden ein, über die Person hinaus das Phänomen selbst zu reflektieren. Das Projekt ist eine Hommage an die Haarfarbe Weiß und an das Alter und will gängige Schönheitsideale in Frage stellen.
Mehr...
Ort: Xpon-Art Gallery, Unter dem Rathausmarkt, 20095 Hamburg
Genre: Fotografie

29.07.2021, 00:00 - 23:59

Grenzflächen

Absperrband ist das Material, mit dem die Dortmunder Künstlerin Birgit Feike Flächen erwebt: Zwischenräume von Schildern zu Bäumen zu Zäunen und dergleichen verkreuzt sie mit Flatterband zu einem Gewebe. Leerstellen werden zu Unterbrechungen im öffentlichen Raum, sie werden sichtbar. Das Gewebemuster, welches ortsspezifisch entsteht, ist der Bildwirkerei nahe. Birgit Feikes Textilien sind so eine Art Straßen- Wandteppich. Wobei das Bild kein Festes ist. Es unterliegt Witterungseinflüssen und dem Umgang der Passanten mit ihm.
Mehr...
Ort: Xpon-Art Gallery, Nagelsweg, 20097 Hamburg

30.07.2021, 14:00 - 20:00

„WERKHAUS MÜNZVIERTEL zur Verschränkung von Pädagogik, Kunst und Quartiersarbeit“

Probe # 9/Präsentation „Heft # 6“/multiphonics trifft BARNER 16!

Die Raumproduktion „WERKHAUS MÜNZVIERTEL zur Verschränkung von Pädagogik, Kunst und Quartiersarbeit“ ist ein niedrigschwelliges Angebot für wohnungslose oder von Wohnungslosigkeit bedrohte Jungerwachsene bis zum Alter von 27 Jahren und zeigt zugleich, dass sich die heterogenen Begrifflichkeiten von „Kunst“ und „Soziales“ untereinander auf dem Feld der Stadtgestaltung als innovative Impulsgeber gegenseitig bestärken. Von hieraus beginnt die Welt. Die Kunst ist das Erste. 18:00 Probe # 9 / Präsentation „Heft # 6“ (Dokumentation 2018/21) 20:00 multiphonics trifft BARNER 16!
Mehr...
Ort: Xpon-Art Gallery, Rosenallee 11, 20097 Hamburg

30.07.2021, 14:00 - 18:00

wir.hier.

vergessene Realitäten

Rettungsringe in systematischer Reihung. Dazwischen Leerstellen, die die Verbindung unterbrechen. Ein Auflösungsprozess. Neben Solidarität kommt in Coronazeiten auch die Brüchigkeit unserer Mitmenschlichkeit zutage. Rettungsschirme sollen den gewohnten Halt zurückgeben. Wir konzentrieren uns auf uns selbst: regionale Fallzahlen und lokale Berichterstattungen dominieren. Globale Missstände dagegen, wie anhaltende Flüchtlingsströme, werden weggeatmet. Die Flüchtlingsthematik verflüchtigt sich.
Mehr...
Ort: Xpon-Art Gallery, Repsoldstraße 45, 20097 Hamburg

30.07.2021, 14:00 - 18:00

Spurensicherung

Textile Installation von Anja Matzke

Seit vielen Jahren ertrinken Flüchtlinge auf dem Weg nach Europa im Mittelmeer. 2016 waren es nach offiziellen Schätzungen 3.800 bis 5.000 Menschen. Für jeden ertrunkenen Menschen im Jahre 2016 im Mittelmeer stickt Anja Matzke ein Kreuz auf eine weisse Stoffbahn. 3.800 Kreuze sind es bisher. Mit ihrer Stickperformance „Spurensicherung“ möchte sie an die noch immer stattfindende humanitäre Katastrophe im Mittelmeer erinnern und dem Vergessen entgegen treten. www.anja-matzke.de
Mehr...
Ort: Xpon-Art Gallery, Oberhafenbrücke, 20097 Hamburg

30.07.2021, 14:00 - 18:00

Hong Kong Installation

Hong Kong existiert nicht mehr. Die Verabschiedung des Nationalen Sicherheitsgesetzes von der Kommunistischen Partei Chinas (CCP) am 30. Juni 2020 führte dazu. Es ist zu einer weiteren, chinesischen Provinz ohne Pressefreiheit, freiem Wahlrecht und Meinungsfreiheit gezwungen worden. Die Kommunistische Chinesische Partei hat die Vereinbarung von 1997 bei der Rückgabe Hong Kongs vom Vereinigten Königreich an China, die sich auf ein politisch weitesgehend freien Hong Kongs bezog, gebrochen. Die Menschen die in Hong Kong lange kämpften für Freiheit und Demokratie wurden umgebracht, verfolgt und im Festland China inhaftiert und gefoltert.
Mehr...
Ort: Xpon-Art Gallery, Repsoldstraße 45, 20097 Hamburg

30.07.2021, 16:00 - 17:00

Kooperation Klub.K

In kooperation mit klub.k werden Freitag zwei Bands auf der Bühne der HALLO e.V. im Kraftwerk Bille zu sehen und vorallen zu hören sein
Mehr...
Ort: Xpon-Art Gallery, Anton-Ree-Weg 50, 20537 Hamburg
Genre: Musik

30.07.2021, 17:30 - 18:30

Kooperation Klub.K

In kooperation mit klub.k werden Freitag zwei Bands auf der Bühne der HALLO e.V. im Kraftwerk Bille zu sehen und vorallen zu hören sein
Mehr...
Ort: Xpon-Art Gallery, Anton-Ree-Weg 50, 20537 Hamburg
Genre: Musik

30.07.2021, 19:00 - 19:30

Kunstaufstellungen

KUNSTAUFSTELLUNGEN mit Mariola Brillowska und Carla Riveros Eissmann. Dreiteilige Performance im Schaufenster der Xpon Galerie mit Kunstaufstellungen berühmter Künstlerpaare, je ca. 30 Minuten. Die Beziehungen zwischen den Künstlerpaaren Frida Kahlo und Diego Rivera, Mariana Abramovic und Ulay, Ciciolina und Jeff Koons werden wie bei einer Familienaufstellung analysiert. Die Konstellation und die Position der Künstler*innen zueinander und in der Kunstgeschichte werden untersucht. Wahrheiten werden ans Licht gerückt. Wunden werden geöffnet, geheilt, geschlossen.
Mehr...
Ort: Xpon-Art Gallery, Repsoldstraße 45, 20097 Hamburg
Genre: Performance

31.07.2021, 14:00 - 18:00

„WERKHAUS MÜNZVIERTEL zur Verschränkung von Pädagogik, Kunst und Quartiersarbeit“

„offene Tür“

Die Raumproduktion „WERKHAUS MÜNZVIERTEL zur Verschränkung von Pädagogik, Kunst und Quartiersarbeit“ ist ein niedrigschwelliges Angebot für wohnungslose oder von Wohnungslosigkeit bedrohte Jungerwachsene bis zum Alter von 27 Jahren und zeigt zugleich, dass sich die heterogenen Begrifflichkeiten von „Kunst“ und „Soziales“ untereinander auf dem Feld der Stadtgestaltung als innovative Impulsgeber gegenseitig bestärken. Von hieraus beginnt die Welt. Die Kunst ist das Erste.
Mehr...
Ort: Xpon-Art Gallery, Rosenallee 11, 20097 Hamburg

31.07.2021, 14:00 - 18:00

wir.hier.

vergessene Realitäten

Rettungsringe in systematischer Reihung. Dazwischen Leerstellen, die die Verbindung unterbrechen. Ein Auflösungsprozess. Neben Solidarität kommt in Coronazeiten auch die Brüchigkeit unserer Mitmenschlichkeit zutage. Rettungsschirme sollen den gewohnten Halt zurückgeben. Wir konzentrieren uns auf uns selbst: regionale Fallzahlen und lokale Berichterstattungen dominieren. Globale Missstände dagegen, wie anhaltende Flüchtlingsströme, werden weggeatmet. Die Flüchtlingsthematik verflüchtigt sich.
Mehr...
Ort: Xpon-Art Gallery, Repsoldstraße 45, 20097 Hamburg

31.07.2021, 14:00 - 18:00

Spurensicherung

Textile Installation von Anja Matzke

Seit vielen Jahren ertrinken Flüchtlinge auf dem Weg nach Europa im Mittelmeer. 2016 waren es nach offiziellen Schätzungen 3.800 bis 5.000 Menschen. Für jeden ertrunkenen Menschen im Jahre 2016 im Mittelmeer stickt Anja Matzke ein Kreuz auf eine weisse Stoffbahn. 3.800 Kreuze sind es bisher. Mit ihrer Stickperformance „Spurensicherung“ möchte sie an die noch immer stattfindende humanitäre Katastrophe im Mittelmeer erinnern und dem Vergessen entgegen treten. www.anja-matzke.de
Mehr...
Ort: Xpon-Art Gallery, Oberhafenbrücke, 20097 Hamburg

31.07.2021, 14:00 - 18:00

Hong Kong Installation

Hong Kong existiert nicht mehr. Die Verabschiedung des Nationalen Sicherheitsgesetzes von der Kommunistischen Partei Chinas (CCP) am 30. Juni 2020 führte dazu. Es ist zu einer weiteren, chinesischen Provinz ohne Pressefreiheit, freiem Wahlrecht und Meinungsfreiheit gezwungen worden. Die Kommunistische Chinesische Partei hat die Vereinbarung von 1997 bei der Rückgabe Hong Kongs vom Vereinigten Königreich an China, die sich auf ein politisch weitesgehend freien Hong Kongs bezog, gebrochen. Die Menschen die in Hong Kong lange kämpften für Freiheit und Demokratie wurden umgebracht, verfolgt und im Festland China inhaftiert und gefoltert.
Mehr...
Ort: Xpon-Art Gallery, Repsoldstraße 45, 20097 Hamburg

31.07.2021, 14:30 - 18:00

liminal//animal

Eine choreografische Raumintervention zwischen zwei Orten Im Übergang zwischen Nachtspeicher 23 und der Xpon-Art Gallery erobert, definiert und stört eine Gruppe von Tänzer*innen den Stadtraum. Grenzen werden (de-)konstruiert und neu gezeichnet, Vorhandenes betont und Nicht-Vorhandenes sichtbar gemacht. Dabei agieren die sich bewegenden Körper auf der Schwelle zwischen Mensch und Tier. Im Verdrängen und Bereitstellen von Raum, im Nehmen, Geben und Teilen, intervenieren sie somit mit der Strecke zwischen zwei Orten. THE CURRENT DANCE COLLECTIVE in Kooperation mit der Xpon-Art Gallery.
Mehr...
Ort: Xpon-Art Gallery, Norderstraße, 20097 Hamburg
Genre: Performance

31.07.2021, 16:00 - 16:30

Kunstaufstellungen

KUNSTAUFSTELLUNGEN mit Mariola Brillowska und Carla Riveros Eissmann. Dreiteilige Performance im Schaufenster der Xpon Galerie mit Kunstaufstellungen berühmter Künstlerpaare, je ca. 30 Minuten. Die Beziehungen zwischen den Künstlerpaaren Frida Kahlo und Diego Rivera, Mariana Abramovic und Ulay, Ciciolina und Jeff Koons werden wie bei einer Familienaufstellung analysiert. Die Konstellation und die Position der Künstler*innen zueinander und in der Kunstgeschichte werden untersucht. Wahrheiten werden ans Licht gerückt. Wunden werden geöffnet, geheilt, geschlossen.
Mehr...
Ort: Xpon-Art Gallery, Repsoldstraße 45, 20097 Hamburg
Genre: Performance

01.08.2021, 14:00 - 18:00

„WERKHAUS MÜNZVIERTEL zur Verschränkung von Pädagogik, Kunst und Quartiersarbeit“

„offene Tür“

Die Raumproduktion „WERKHAUS MÜNZVIERTEL zur Verschränkung von Pädagogik, Kunst und Quartiersarbeit“ ist ein niedrigschwelliges Angebot für wohnungslose oder von Wohnungslosigkeit bedrohte Jungerwachsene bis zum Alter von 27 Jahren und zeigt zugleich, dass sich die heterogenen Begrifflichkeiten von „Kunst“ und „Soziales“ untereinander auf dem Feld der Stadtgestaltung als innovative Impulsgeber gegenseitig bestärken. Von hieraus beginnt die Welt. Die Kunst ist das Erste.
Mehr...
Ort: Xpon-Art Gallery, Rosenallee 11, 20097 Hamburg

01.08.2021, 14:00 - 18:00

wir.hier.

vergessene Realitäten

Rettungsringe in systematischer Reihung. Dazwischen Leerstellen, die die Verbindung unterbrechen. Ein Auflösungsprozess. Neben Solidarität kommt in Coronazeiten auch die Brüchigkeit unserer Mitmenschlichkeit zutage. Rettungsschirme sollen den gewohnten Halt zurückgeben. Wir konzentrieren uns auf uns selbst: regionale Fallzahlen und lokale Berichterstattungen dominieren. Globale Missstände dagegen, wie anhaltende Flüchtlingsströme, werden weggeatmet. Die Flüchtlingsthematik verflüchtigt sich.
Mehr...
Ort: Xpon-Art Gallery, Repsoldstraße 45, 20097 Hamburg

01.08.2021, 14:00 - 18:00

Spurensicherung

Textile Installation von Anja Matzke

Seit vielen Jahren ertrinken Flüchtlinge auf dem Weg nach Europa im Mittelmeer. 2016 waren es nach offiziellen Schätzungen 3.800 bis 5.000 Menschen. Für jeden ertrunkenen Menschen im Jahre 2016 im Mittelmeer stickt Anja Matzke ein Kreuz auf eine weisse Stoffbahn. 3.800 Kreuze sind es bisher. Mit ihrer Stickperformance „Spurensicherung“ möchte sie an die noch immer stattfindende humanitäre Katastrophe im Mittelmeer erinnern und dem Vergessen entgegen treten. www.anja-matzke.de
Mehr...
Ort: Xpon-Art Gallery, Oberhafenbrücke, 20097 Hamburg

01.08.2021, 14:00 - 18:00

Hong Kong Installation

Hong Kong existiert nicht mehr. Die Verabschiedung des Nationalen Sicherheitsgesetzes von der Kommunistischen Partei Chinas (CCP) am 30. Juni 2020 führte dazu. Es ist zu einer weiteren, chinesischen Provinz ohne Pressefreiheit, freiem Wahlrecht und Meinungsfreiheit gezwungen worden. Die Kommunistische Chinesische Partei hat die Vereinbarung von 1997 bei der Rückgabe Hong Kongs vom Vereinigten Königreich an China, die sich auf ein politisch weitesgehend freien Hong Kongs bezog, gebrochen. Die Menschen die in Hong Kong lange kämpften für Freiheit und Demokratie wurden umgebracht, verfolgt und im Festland China inhaftiert und gefoltert.
Mehr...
Ort: Xpon-Art Gallery, Repsoldstraße 45, 20097 Hamburg

01.08.2021, 14:30 - 18:00

liminal//animal

Eine choreografische Raumintervention zwischen zwei Orten Im Übergang zwischen Nachtspeicher 23 und der Xpon-Art Gallery erobert, definiert und stört eine Gruppe von Tänzer*innen den Stadtraum. Grenzen werden (de-)konstruiert und neu gezeichnet, Vorhandenes betont und Nicht-Vorhandenes sichtbar gemacht. Dabei agieren die sich bewegenden Körper auf der Schwelle zwischen Mensch und Tier. Im Verdrängen und Bereitstellen von Raum, im Nehmen, Geben und Teilen, intervenieren sie somit mit der Strecke zwischen zwei Orten. THE CURRENT DANCE COLLECTIVE in Kooperation mit der Xpon-Art Gallery.
Mehr...
Ort: Xpon-Art Gallery, Norderstraße, 20097 Hamburg
Genre: Performance

01.08.2021, 16:00 - 16:30

Kunstaufstellungen

KUNSTAUFSTELLUNGEN mit Mariola Brillowska und Carla Riveros Eissmann. Dreiteilige Performance im Schaufenster der Xpon Galerie mit Kunstaufstellungen berühmter Künstlerpaare, je ca. 30 Minuten. Die Beziehungen zwischen den Künstlerpaaren Frida Kahlo und Diego Rivera, Mariana Abramovic und Ulay, Ciciolina und Jeff Koons werden wie bei einer Familienaufstellung analysiert. Die Konstellation und die Position der Künstler*innen zueinander und in der Kunstgeschichte werden untersucht. Wahrheiten werden ans Licht gerückt. Wunden werden geöffnet, geheilt, geschlossen.
Mehr...
Ort: Xpon-Art Gallery, Repsoldstraße 45, 20097 Hamburg
Genre: Performance

02.08.2021, 18:00 - 21:00

wir.hier.

vergessene Realitäten

Rettungsringe in systematischer Reihung. Dazwischen Leerstellen, die die Verbindung unterbrechen. Ein Auflösungsprozess. Neben Solidarität kommt in Coronazeiten auch die Brüchigkeit unserer Mitmenschlichkeit zutage. Rettungsschirme sollen den gewohnten Halt zurückgeben. Wir konzentrieren uns auf uns selbst: regionale Fallzahlen und lokale Berichterstattungen dominieren. Globale Missstände dagegen, wie anhaltende Flüchtlingsströme, werden weggeatmet. Die Flüchtlingsthematik verflüchtigt sich.
Mehr...
Ort: Xpon-Art Gallery, Repsoldstraße 45, 20097 Hamburg

02.08.2021, 18:00 - 21:00

Hong Kong Installation

Hong Kong existiert nicht mehr. Die Verabschiedung des Nationalen Sicherheitsgesetzes von der Kommunistischen Partei Chinas (CCP) am 30. Juni 2020 führte dazu. Es ist zu einer weiteren, chinesischen Provinz ohne Pressefreiheit, freiem Wahlrecht und Meinungsfreiheit gezwungen worden. Die Kommunistische Chinesische Partei hat die Vereinbarung von 1997 bei der Rückgabe Hong Kongs vom Vereinigten Königreich an China, die sich auf ein politisch weitesgehend freien Hong Kongs bezog, gebrochen. Die Menschen die in Hong Kong lange kämpften für Freiheit und Demokratie wurden umgebracht, verfolgt und im Festland China inhaftiert und gefoltert.
Mehr...
Ort: Xpon-Art Gallery, Repsoldstraße 45, 20097 Hamburg

03.08.2021, 18:00 - 21:00

wir.hier.

vergessene Realitäten

Rettungsringe in systematischer Reihung. Dazwischen Leerstellen, die die Verbindung unterbrechen. Ein Auflösungsprozess. Neben Solidarität kommt in Coronazeiten auch die Brüchigkeit unserer Mitmenschlichkeit zutage. Rettungsschirme sollen den gewohnten Halt zurückgeben. Wir konzentrieren uns auf uns selbst: regionale Fallzahlen und lokale Berichterstattungen dominieren. Globale Missstände dagegen, wie anhaltende Flüchtlingsströme, werden weggeatmet. Die Flüchtlingsthematik verflüchtigt sich.
Mehr...
Ort: Xpon-Art Gallery, Repsoldstraße 45, 20097 Hamburg

03.08.2021, 18:00 - 21:00

Hong Kong Installation

Hong Kong existiert nicht mehr. Die Verabschiedung des Nationalen Sicherheitsgesetzes von der Kommunistischen Partei Chinas (CCP) am 30. Juni 2020 führte dazu. Es ist zu einer weiteren, chinesischen Provinz ohne Pressefreiheit, freiem Wahlrecht und Meinungsfreiheit gezwungen worden. Die Kommunistische Chinesische Partei hat die Vereinbarung von 1997 bei der Rückgabe Hong Kongs vom Vereinigten Königreich an China, die sich auf ein politisch weitesgehend freien Hong Kongs bezog, gebrochen. Die Menschen die in Hong Kong lange kämpften für Freiheit und Demokratie wurden umgebracht, verfolgt und im Festland China inhaftiert und gefoltert.
Mehr...
Ort: Xpon-Art Gallery, Repsoldstraße 45, 20097 Hamburg

04.08.2021, 18:00 - 21:00

wir.hier.

vergessene Realitäten

Rettungsringe in systematischer Reihung. Dazwischen Leerstellen, die die Verbindung unterbrechen. Ein Auflösungsprozess. Neben Solidarität kommt in Coronazeiten auch die Brüchigkeit unserer Mitmenschlichkeit zutage. Rettungsschirme sollen den gewohnten Halt zurückgeben. Wir konzentrieren uns auf uns selbst: regionale Fallzahlen und lokale Berichterstattungen dominieren. Globale Missstände dagegen, wie anhaltende Flüchtlingsströme, werden weggeatmet. Die Flüchtlingsthematik verflüchtigt sich.
Mehr...
Ort: Xpon-Art Gallery, Repsoldstraße 45, 20097 Hamburg

04.08.2021, 18:00 - 21:00

Hong Kong Installation

Hong Kong existiert nicht mehr. Die Verabschiedung des Nationalen Sicherheitsgesetzes von der Kommunistischen Partei Chinas (CCP) am 30. Juni 2020 führte dazu. Es ist zu einer weiteren, chinesischen Provinz ohne Pressefreiheit, freiem Wahlrecht und Meinungsfreiheit gezwungen worden. Die Kommunistische Chinesische Partei hat die Vereinbarung von 1997 bei der Rückgabe Hong Kongs vom Vereinigten Königreich an China, die sich auf ein politisch weitesgehend freien Hong Kongs bezog, gebrochen. Die Menschen die in Hong Kong lange kämpften für Freiheit und Demokratie wurden umgebracht, verfolgt und im Festland China inhaftiert und gefoltert.
Mehr...
Ort: Xpon-Art Gallery, Repsoldstraße 45, 20097 Hamburg

05.08.2021, 18:00 - 21:00

wir.hier.

vergessene Realitäten

Rettungsringe in systematischer Reihung. Dazwischen Leerstellen, die die Verbindung unterbrechen. Ein Auflösungsprozess. Neben Solidarität kommt in Coronazeiten auch die Brüchigkeit unserer Mitmenschlichkeit zutage. Rettungsschirme sollen den gewohnten Halt zurückgeben. Wir konzentrieren uns auf uns selbst: regionale Fallzahlen und lokale Berichterstattungen dominieren. Globale Missstände dagegen, wie anhaltende Flüchtlingsströme, werden weggeatmet. Die Flüchtlingsthematik verflüchtigt sich.
Mehr...
Ort: Xpon-Art Gallery, Repsoldstraße 45, 20097 Hamburg

05.08.2021, 18:00 - 21:00

Hong Kong Installation

Hong Kong existiert nicht mehr. Die Verabschiedung des Nationalen Sicherheitsgesetzes von der Kommunistischen Partei Chinas (CCP) am 30. Juni 2020 führte dazu. Es ist zu einer weiteren, chinesischen Provinz ohne Pressefreiheit, freiem Wahlrecht und Meinungsfreiheit gezwungen worden. Die Kommunistische Chinesische Partei hat die Vereinbarung von 1997 bei der Rückgabe Hong Kongs vom Vereinigten Königreich an China, die sich auf ein politisch weitesgehend freien Hong Kongs bezog, gebrochen. Die Menschen die in Hong Kong lange kämpften für Freiheit und Demokratie wurden umgebracht, verfolgt und im Festland China inhaftiert und gefoltert.
Mehr...
Ort: Xpon-Art Gallery, Repsoldstraße 45, 20097 Hamburg

06.08.2021, 00:00 - 23:59

Domum - nach Hause

„Domum − nach Hause“ ist eine Installation aus dem Jahr 2016, entstanden in der gemeinsamen Ausstellung ‚Wiegenlieder‘ im Elektrohaus, Hamburg (mit Arne Lösekann). Beim Betrachten des aus 7 Bauzaunelementen geschweißten Hauses werden, gerade in den Endzügen einer Pandemie, verschiedene Assoziationen geweckt; besonders im Zusammenhang mit dem Ort des Münzviertels. Fragen, wo die Politik gewesen ist für die eh schon sozialschwach Gestellten in unserer Gesellschaft? Wie kann es sein, das während tausende Hotelzimmer und Private Unterkünfte gezwungenermaßen leerstehen mussten, weiterhin Menschen ohne festen Wohnsitz es nicht ermöglicht werden konnte diese zu nutzen.
Mehr...
Ort: Xpon-Art Gallery, Rosenallee 11, 20097 Hamburg

06.08.2021, 18:00 - 21:00

wir.hier.

vergessene Realitäten

Rettungsringe in systematischer Reihung. Dazwischen Leerstellen, die die Verbindung unterbrechen. Ein Auflösungsprozess. Neben Solidarität kommt in Coronazeiten auch die Brüchigkeit unserer Mitmenschlichkeit zutage. Rettungsschirme sollen den gewohnten Halt zurückgeben. Wir konzentrieren uns auf uns selbst: regionale Fallzahlen und lokale Berichterstattungen dominieren. Globale Missstände dagegen, wie anhaltende Flüchtlingsströme, werden weggeatmet. Die Flüchtlingsthematik verflüchtigt sich.
Mehr...
Ort: Xpon-Art Gallery, Repsoldstraße 45, 20097 Hamburg

06.08.2021, 18:00 - 21:00

Hong Kong Installation

Hong Kong existiert nicht mehr. Die Verabschiedung des Nationalen Sicherheitsgesetzes von der Kommunistischen Partei Chinas (CCP) am 30. Juni 2020 führte dazu. Es ist zu einer weiteren, chinesischen Provinz ohne Pressefreiheit, freiem Wahlrecht und Meinungsfreiheit gezwungen worden. Die Kommunistische Chinesische Partei hat die Vereinbarung von 1997 bei der Rückgabe Hong Kongs vom Vereinigten Königreich an China, die sich auf ein politisch weitesgehend freien Hong Kongs bezog, gebrochen. Die Menschen die in Hong Kong lange kämpften für Freiheit und Demokratie wurden umgebracht, verfolgt und im Festland China inhaftiert und gefoltert.
Mehr...
Ort: Xpon-Art Gallery, Repsoldstraße 45, 20097 Hamburg

07.08.2021, 00:00 - 23:59

Domum - nach Hause

„Domum − nach Hause“ ist eine Installation aus dem Jahr 2016, entstanden in der gemeinsamen Ausstellung ‚Wiegenlieder‘ im Elektrohaus, Hamburg (mit Arne Lösekann). Beim Betrachten des aus 7 Bauzaunelementen geschweißten Hauses werden, gerade in den Endzügen einer Pandemie, verschiedene Assoziationen geweckt; besonders im Zusammenhang mit dem Ort des Münzviertels. Fragen, wo die Politik gewesen ist für die eh schon sozialschwach Gestellten in unserer Gesellschaft? Wie kann es sein, das während tausende Hotelzimmer und Private Unterkünfte gezwungenermaßen leerstehen mussten, weiterhin Menschen ohne festen Wohnsitz es nicht ermöglicht werden konnte diese zu nutzen.
Mehr...
Ort: Xpon-Art Gallery, Rosenallee 11, 20097 Hamburg

07.08.2021, 18:00 - 21:00

wir.hier.

vergessene Realitäten

Rettungsringe in systematischer Reihung. Dazwischen Leerstellen, die die Verbindung unterbrechen. Ein Auflösungsprozess. Neben Solidarität kommt in Coronazeiten auch die Brüchigkeit unserer Mitmenschlichkeit zutage. Rettungsschirme sollen den gewohnten Halt zurückgeben. Wir konzentrieren uns auf uns selbst: regionale Fallzahlen und lokale Berichterstattungen dominieren. Globale Missstände dagegen, wie anhaltende Flüchtlingsströme, werden weggeatmet. Die Flüchtlingsthematik verflüchtigt sich.
Mehr...
Ort: Xpon-Art Gallery, Repsoldstraße 45, 20097 Hamburg

07.08.2021, 18:00 - 21:00

Hong Kong Installation

Hong Kong existiert nicht mehr. Die Verabschiedung des Nationalen Sicherheitsgesetzes von der Kommunistischen Partei Chinas (CCP) am 30. Juni 2020 führte dazu. Es ist zu einer weiteren, chinesischen Provinz ohne Pressefreiheit, freiem Wahlrecht und Meinungsfreiheit gezwungen worden. Die Kommunistische Chinesische Partei hat die Vereinbarung von 1997 bei der Rückgabe Hong Kongs vom Vereinigten Königreich an China, die sich auf ein politisch weitesgehend freien Hong Kongs bezog, gebrochen. Die Menschen die in Hong Kong lange kämpften für Freiheit und Demokratie wurden umgebracht, verfolgt und im Festland China inhaftiert und gefoltert.
Mehr...
Ort: Xpon-Art Gallery, Repsoldstraße 45, 20097 Hamburg

08.08.2021, 00:00 - 23:59

Domum - nach Hause

„Domum − nach Hause“ ist eine Installation aus dem Jahr 2016, entstanden in der gemeinsamen Ausstellung ‚Wiegenlieder‘ im Elektrohaus, Hamburg (mit Arne Lösekann). Beim Betrachten des aus 7 Bauzaunelementen geschweißten Hauses werden, gerade in den Endzügen einer Pandemie, verschiedene Assoziationen geweckt; besonders im Zusammenhang mit dem Ort des Münzviertels. Fragen, wo die Politik gewesen ist für die eh schon sozialschwach Gestellten in unserer Gesellschaft? Wie kann es sein, das während tausende Hotelzimmer und Private Unterkünfte gezwungenermaßen leerstehen mussten, weiterhin Menschen ohne festen Wohnsitz es nicht ermöglicht werden konnte diese zu nutzen.
Mehr...
Ort: Xpon-Art Gallery, Rosenallee 11, 20097 Hamburg

08.08.2021, 14:00 - 18:00

wir.hier.

vergessene Realitäten

Rettungsringe in systematischer Reihung. Dazwischen Leerstellen, die die Verbindung unterbrechen. Ein Auflösungsprozess. Neben Solidarität kommt in Coronazeiten auch die Brüchigkeit unserer Mitmenschlichkeit zutage. Rettungsschirme sollen den gewohnten Halt zurückgeben. Wir konzentrieren uns auf uns selbst: regionale Fallzahlen und lokale Berichterstattungen dominieren. Globale Missstände dagegen, wie anhaltende Flüchtlingsströme, werden weggeatmet. Die Flüchtlingsthematik verflüchtigt sich.
Mehr...
Ort: Xpon-Art Gallery, Repsoldstraße 45, 20097 Hamburg

08.08.2021, 14:00 - 18:00

Hong Kong Installation

Hong Kong existiert nicht mehr. Die Verabschiedung des Nationalen Sicherheitsgesetzes von der Kommunistischen Partei Chinas (CCP) am 30. Juni 2020 führte dazu. Es ist zu einer weiteren, chinesischen Provinz ohne Pressefreiheit, freiem Wahlrecht und Meinungsfreiheit gezwungen worden. Die Kommunistische Chinesische Partei hat die Vereinbarung von 1997 bei der Rückgabe Hong Kongs vom Vereinigten Königreich an China, die sich auf ein politisch weitesgehend freien Hong Kongs bezog, gebrochen. Die Menschen die in Hong Kong lange kämpften für Freiheit und Demokratie wurden umgebracht, verfolgt und im Festland China inhaftiert und gefoltert.
Mehr...
Ort: Xpon-Art Gallery, Repsoldstraße 45, 20097 Hamburg

FÖRDERER 2021