FÖRDERER 2021

urbane Antinomien

projizierte Malerei im öffentlichen Raum

Inga Lankenau arbeitet mit zeichnerisch/malerischen, prozessorientierten, z.T. soundreaktiven Projection Mappings auf Laken, die eine Paradoxie zum realen Raum und ein Spannungsfeld zwischen analoger und digitaler Welt ergeben. Projiziert werden sich auflösende Textilmuster aus verschiedenen kulturellen Kontexten, um lyrisch Befreiungen und Neuformungen von Routinen des kulturübergreifend vor allem auf Frauen lastenden Mental Loads und der Care-Arbeit zu generieren. Diese Aktion nimmt Bezug auf die Namensträgerin des Ortes, die Frauenrechtlerin Alma Wartenberg.

Ort: Frappant, Alma-Wartenberg-Platz, 22765 Hamburg
Wann: 04.09.2021 20:30 - 23:00
Genre: Musik, Performance
Künstler*innen: Inga Lankenau
Wiederholungen: 05.09.2021 20:30

FÖRDERER 2021