FÖRDERER 2021

Für eine Freie Kunststadt Hamburg

  1. Eine 0 mehr für die Hamburger Kunstorte und Initiativen, d.h. eine Erhöhung der Fördersumme von 175.000€ auf 1.750.000€
  2. Budget für eine gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit der freien Kunstorte, um mehr Sichtbarkeit zu gewinnen (durch Plakate, Website, social media)
  3. Faire Honorierung für ausstellende Künstler*innen und Akteur*innen der freien Kunstorte, die allein 2018 44.534 Stunden an Konzeption und Durchführung von Veranstaltungen arbeiteten, an denen 1.435 Künstler*innen beteiligt waren und sich über 97.040 Besucher freuten. Es braucht einen Fonds, um diese Arbeitsleistung fair zu honorieren
  4. Schaffung und langfristige Sicherung von günstigen Ateliers und Ausstellungsflächen
  5. Etat für internationalen Künstler*innen Austausch, um Gastateliers in den geeigneten Kunstorten zu etablieren
  6. Flexibilität und Planungssicherheit, Freiräume für kurzfristige Entscheidungen, längerfristige Planungssicherheit für die lange bestehenden Orte
  7. Wiederbelebung der Woche der Bildenden Kunst in Hamburg, damit die Vielfalt der Kunststadt Hamburg sichtbar wird
  8. Runder Tisch (OFF-CIRCLE) mit allen beteiligten Akteur*innen, um über Transparenz, Kooperationen, Vergabemodalitäten, Jurierung, die Kultur- und Tourismustaxe und den kommenden Doppelhaushalt zu reden
  9. Umstrukturierung der Förderlandschaft, um innovative und zukunftsfähige Konzepte zu erkennen und zu unterstützen
  10. Vernetzung aller Akteure der Bildenden Kunst in Hamburg, Entwicklung einer gemeinsamen Zukunftvision für die Kunststadt Hamburg

ART OFF Hamburg setzt sich für die freien Kunstinitiativen Hamburgs ein, weist auf ihre Vorbildfunktion in einer nachhaltigen Stadtentwicklung hin und fordert eine angemessene Wertschätzung ihrer Arbeit.

FÖRDERER 2021